Bei Anwendung unter den Achseln kann ein gutes Antitranspirant seine Stärken voll ausspielen. Und dies selbst dann, wenn es um die Bekämpfung sehr starken Schwitzens  geht.

Gegenüber der Leitungswasser-Iontophorese ist die Anwendung hier auch noch besonders einfach. Die Anwendung mit einem Antitranspirant ist meist innerhalb von 1-2 Minuten erfolgt. Die Iontophorese dauert dagegen 10-15 Minuten + die Zeit, die die Vorbereitung in Anspruch nimmt.

Tipp vom Fachmann: Bei über 95 % aller Fälle genügen die Produkte AHC classic oder AHC sensitive, um Achselschweiß erfolgreich zu bekämpfen! Die Variante AHC forte ist dagegen sehr stark und wurde speziell für die Bekämpfung von Hand- und Fußschweiß entwickelt. Sollten Sie mit AHC forte trotzdem und bewusst das stärkste verfügbare Antitranspirant für eine Anwendung unter den Achseln wählen, so empfehlen wir Ihnen unbedingt die gleichzeitige Verwendung der Nutric re-active Lotion, mit der Sie aktiv gegen Antitranspirant-typische Begleiterscheinungen wie Jucken, Brennen und Pieksen vorgehen können.

Tipp: Bitte beachten Sie bei axillärer Anwendung auch alle weiteren Tipps in dieser Kategorie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.